DOWN

Neue Funktionen des Busch-free@home® Heimbetriebssystems werden über Firmware-Updates in das System geladen. Stellen Sie daher immer sicher, dass das System auf der neuesten Firmware-Version ausgeführt wird. Während des Herunterladens und Installierens blinken die 3 Lichter am System Access Point. Wenn sie aufhören zu blinken, kann die Busch free@home® App wieder geöffnet werden. Sie befinden sich nun auf dem Menü, in dem Sie die Busch-free@home®-Firmware verwalten. Das Busch free@home® System ist jetzt komplett mit der neuesten Firmware ausgestattet. Wenn Sie die Option “Firmware-Updates automatisch herunterladen” aktivieren, erhalten Sie automatisch eine Meldung auf Ihrem Tablet oder Computer, wenn eine neue Firmware für Busch free@home® verfügbar ist. Wenn Die Firmware-Version 2.04 noch nicht installiert ist, wird empfohlen, die Busch free@home® Firmware zu aktualisieren. Wenn Sie dies nicht sofort tun, wird die Firmware-Aktualisierung im Aktualisierungsmenü der Einstellungsoptionen angezeigt.

Firmware-Updates können auch manuell geladen werden. Stellen Sie sicher, dass Sie auf einem Computer im Konfigurationsmodus angemeldet sind. Während der Aktualisierung kann das System nicht verwendet werden und die Lichter können während des Tests ein- und ausgeschaltet werden. Die neueste Firmware-Version finden Sie über diesen Link unter der Überschrift `Software`. Es ist wichtig, die Spannung des Heimbetriebssystems während des Updates nie auszuschalten. Das Aktualisieren jeder Komponente kann bis zu 5 Minuten dauern. Die Aktualisierung eines Hauses mit 30 Komponenten kann 2,5 Stunden dauern. Zuerst müssen Sie überprüfen, ob die neueste Firmware-Version installiert ist.